Ein ganzes Buch der Bibel am Stück vorlesen

Einen Bibelmarathon durchführen

 

Der Bibelmarthon ist eine Lesung der besonderen Art. In einer Gruppe von sechs bis 15 Personen wird ein biblisches Buch am Stück vorgelesen. Dabei liest reihum jede Person stehend ein Kapitel; bei jedem siebten Kapitel stehen alle auf und lesen nacheinenader je einen Vers.

Wichtig: Der Bibelmarathon entfaltet seine Wirkung erst ab einer Lesezeit von etwas über einer Stunde!

 

Vorbereitung

Es empfiehlt sich, für jede teilnehmende Person eine eigene Bibel zu haben. Die Bibeln sollten alle in der gleichen Übersetzung sein; am besten eignen sich leicht verständliche Übersetzungen wie die «Einheitsübersetzung», «Neue Genfer Übersetzung», «Gute Nachricht» oder «Neues Leben».

Den Text vor dem Treffen kurz durchgehen. Beim Vorlesen werden lange Kapitel (ab 35 Versen) aufgeteilt.

 

Ablauf eines Bibelmarathons

Der Bibelmarathon findet abgesehen vom Vorlesen im Schweigen statt. Nach jeder vollen Stunde gibt es einen kurzen Unterbruch, bei der jede Person sagen kann, was der Text in ihr ausgelöst hat (keine Diskussion). Wer will, kann diese Empfindungen in einem Gebet zum Audruck bringen. Danach gibt es eine kurze Pause für Trinken oder Toilette (schweigend).

  1. Ablauf und Regeln erklären.
  2. Den Text reihum vorlesen. Die lesende Person steht auf. Jede Person liest ein Kapitel; lange Kapitel (35 Verse oder mehr) werden auf zwei Personen aufgeteilt.
  3. Für jedes siebte Kapitel stehen alle auf. Jede Person liest einen Vers.
  4. Nach jeder vollen Stunde gibt es einen Unterbruch für Anhörrunde, Gebet, Trinken und Toilette.
  5. Am Ende des Marathons Austausch über das Erlebte; Abschluss mit Gebet.

 

 

Die Methode «Bibelmarathon» wurde von der VBG in Zusammenarbeit mit Wycliffe entwickelt.